1
H
.
 1
D
.

PSE in Bildern


Ein virtuelles Museum


Bilder chemischer Elemente
 
Anzeige
 
© Jumk.de | Chemierechner | Teilchenbeschleuniger
Impressum & Datenschutz | Images of Elements
 2
He
.
 3
Li
...
 4
Be
...
 5
B
...
 6
C
...
 7
N
.
 8
O
.
 9
F
.
 10
Ne
.
 11
Na
...
 12
Mg
...
 13
Al
...
 14
Si
...
 15
P
...
 16
S
...
 17
Cl
.
 18
Ar
.
 19
K
...
 20
Ca
...
 21
Sc
...
 22
Ti
...
 23
V
...
 24
Cr
...
 25
Mn
...
 26
Fe
...
 27
Co
...
 28
Ni
...
 29
Cu
...
 30
Zn
...
 31
Ga
...
 32
Ge
...
 33
As
...
 34
Se
...
 35
Br
..
 36
Kr
.
 37
Rb
...
 38
Sr
...
 39
Y
...
 40
Zr
...
 41
Nb
...
 42
Mo
...
 43
Tc
...
 44
Ru
...
 45
Rh
...
 46
Pd
...
 47
Ag
...
 48
Cd
...
 49
In
...
 50
Sn
...
 51
Sb
...
 52
Te
...
 53
I
...
 54
Xe
.
 55
Cs
...
 56
Ba
...
 57-71
La-Lu

 72
Hf
...
 73
Ta
...
 74
W
...
 75
Re
...
 76
Os
...
 77
Ir
...
 78
Pt
...
 79
Au
...
 80
Hg
..
 81
Tl
...
 82
Pb
...
 83
Bi
...
 84
Po
...
 85
At
...
 86
Rn
.
 87
Fr
...
 88
Ra
...
 89-103
Ac-Lr

 104
Rf

 105
Db

 106
Sg

 107
Bh

 108
Hs

 109
Mt

 110
Ds

 111
Rg

 112
Cn

 113
Uut

 114
Fl

 115
Uup

 116
Lv

 117
Uus

 118
Uuo

Home | Zufall
Alle, Alle2, Mosaik
Paare-Spiel
Hintergrundwissen
Elemententabelle
Rekorde, Archiv
 57
La
...
 58
Ce
...
 59
Pr
...
 60
Nd
...
 61
Pm
...
 62
Sm
...
 63
Eu
...
 64
Gd
...
 65
Tb
...
 66
Dy
...
 67
Ho
...
 68
Er
...
 69
Tm
...
 70
Yb
...
 71
Lu
...
Inseln der Stabilität
 89
Ac
...
 90
Th
...
 91
Pa
...
 92
U
...
 93
Np
...
 94
Pu
...
 95
Am
...
 96
Cm
...
 97
Bk
...
 98
Cf
...
 99
Es
...
 100
Fm
...
 101
Md
...
 102
No
...
 103
Lr

 Teilchenzoo | Anzeige

    1    

1 H Wasserstoff

Nichmetall, Masse: 1,008 u, 2 stabile Isotope (1, 2), Häufigkeitsrangliste (Erde/Weltall): 9/1

Auf Bild klicken zum Vergrößern. Ampulle hochreiner leuchtender Wasserstoff, H2. Originalgröße in cm: 1 x 5. Wie man Gase zum leuchten bringt.
Wasserstoff Auch Wasserstoff
Wasserstoff ist das leichteste und einfachste Element und ist mit etwa 80% der Hauptbestandteil des sichtbaren Universums. 20% bestehen aus Helium, der Anteil der schwereren Elemente beträgt unter 1%. Die meisten Sterne, auch unsere Sonne, erzeugen Energie, indem sie Wasserstoff zu Helium brennen. Auch auf der Erde ist Wasserstoff, im Gegensatz zu Helium, ziemlich häufig, da es ein sehr reaktives Element ist und in zahlreichen Verbindungen vorliegt. Deren bekannteste ist die mit Sauerstoff, H2O, Wasser. Aber auch die komplexen Moleküle des Lebens enthalten alle Wasserstoff. Es gibt drei Wasserstoffisotope, die als einzige Isotope aller Elemente gängige Eigennamen haben:
1H oder H, Protium, normaler Wasserstoff, Häufigkeit 99,985%
2H oder D, Deuterium, schwerer Wasserstoff, Häufigkeit 0,015%
3H oder T, Tritium, superschwerer Wasserstoff, nur in Spuren vorhanden
Letzterer ist radioaktiv mit einer Halbwertszeit von 12,3 Jahren. Man hofft, in Zukunft aus Deuterium und Tritium mittels kontrollierter Kernfusion große Mengen an Energie erzeugen zu können, was allerdings enorm schwierig ist, da eine solche Fusion erst bei Temperaturen von vielen Millionen Grad abläuft.

Wasserstoff Leuchtampulle Der große Orionnebel
Rechts: Der große Orionnebel, 80% Wasserstoff. Foto: Sternwarte Kempten.


Anzeige


Die Bilder der Elemente sind freigegeben unter der Creative Commons Lizenz by, wenn nicht anders angegeben. Namensnennung durch Verlinkung (außerhalb des Internets Angabe der URL) der entsprechenden Elementseite.



Teilen:    


 


Anzeige