1
H
.
 1
D
.

PSE in Bildern


Ein virtuelles Museum


Bilder chemischer Elemente
 
Anzeige
 
© Jumk.de | Chemierechner | Teilchenbeschleuniger
Impressum & Datenschutz | Images of Elements
 2
He
.
 3
Li
...
 4
Be
...
 5
B
...
 6
C
...
 7
N
.
 8
O
.
 9
F
.
 10
Ne
.
 11
Na
...
 12
Mg
...
 13
Al
...
 14
Si
...
 15
P
...
 16
S
...
 17
Cl
.
 18
Ar
.
 19
K
...
 20
Ca
...
 21
Sc
...
 22
Ti
...
 23
V
...
 24
Cr
...
 25
Mn
...
 26
Fe
...
 27
Co
...
 28
Ni
...
 29
Cu
...
 30
Zn
...
 31
Ga
...
 32
Ge
...
 33
As
...
 34
Se
...
 35
Br
..
 36
Kr
.
 37
Rb
...
 38
Sr
...
 39
Y
...
 40
Zr
...
 41
Nb
...
 42
Mo
...
 43
Tc
...
 44
Ru
...
 45
Rh
...
 46
Pd
...
 47
Ag
...
 48
Cd
...
 49
In
...
 50
Sn
...
 51
Sb
...
 52
Te
...
 53
I
...
 54
Xe
.
 55
Cs
...
 56
Ba
...
 57-71
La-Lu

 72
Hf
...
 73
Ta
...
 74
W
...
 75
Re
...
 76
Os
...
 77
Ir
...
 78
Pt
...
 79
Au
...
 80
Hg
..
 81
Tl
...
 82
Pb
...
 83
Bi
...
 84
Po
...
 85
At
...
 86
Rn
.
 87
Fr
...
 88
Ra
...
 89-103
Ac-Lr

 104
Rf

 105
Db

 106
Sg

 107
Bh

 108
Hs

 109
Mt

 110
Ds

 111
Rg

 112
Cn

 113
Nh

 114
Fl

 115
Mc

 116
Lv

 117
Ts

 118
Og

Home | Zufall
Alle, Alle2, Mosaik
Paare-Spiel
Hintergrundwissen
Elemententabelle
Rekorde, Archiv
 57
La
...
 58
Ce
...
 59
Pr
...
 60
Nd
...
 61
Pm
...
 62
Sm
...
 63
Eu
...
 64
Gd
...
 65
Tb
...
 66
Dy
...
 67
Ho
...
 68
Er
...
 69
Tm
...
 70
Yb
...
 71
Lu
...
Inseln der Stabilität
 89
Ac
...
 90
Th
...
 91
Pa
...
 92
U
...
 93
Np
...
 94
Pu
...
 95
Am
...
 96
Cm
...
 97
Bk
...
 98
Cf
...
 99
Es
...
 100
Fm
...
 101
Md
...
 102
No
...
 103
Lr

 Teilchenzoo | Anzeige

     88    

88 Ra Radium

Erdalkalimetall, Masse: 226 u, keine stabilen Isotope, Häufigkeitsrangliste (Erde/Weltall): 84/?

Radiumhaltige Leuchtfarbe an Ziffernblatt und Zeiger einer alten Uhr bei Tag und nachts unter Schwarzlicht. Das Radium der Uhr aus der Mitte des 20. Jahrhunderts ist fast noch vollständig vorhanden, aber das Leuchtmittel (möglicherweise Zinksulfid) spricht nicht mehr richtig an, daher ist UV-Licht nötig, um den Effekt sichtbar zu machen.
Radium-Leuchtfarbe Radium-Leuchten
Radium ist ein unedles Metall, das chemisch sehr dem Barium ähnelt. Es ist radioaktiv, das stabilste Isotop, 226Ra, hat eine Halbwertszeit von 1602 Jahren und zerfällt zu Radon. Radium wurde von Marie Curie entdeckt und spielte eine wichtige Rolle bei der frühesten Erforschung der Radioaktivität. Bis in die späten 1920er Jahre wurde ziemlich bedenkenlos mit dem Stoff umgegangen, er wurde sogar als Heilmittel angepriesen. Eine populäre Anwendung war für selbstleuchtende Farben bei Ziffernblättern von Uhren bis in die 1960er. Dass die radioaktive Strahlung gar nicht harmlos, sondern hochgradig gewebezerstörend ist sprach sich erst herum, als viele Menschen langsam und grausam dahingerafft wurden. Heute findet Radium, abgesehen von geringen Mengen in der Forschung, kaum noch Verwendung. Natürliches Radium entsteht in der Zerfallsreihe von Uran über Thorium.




Anzeige


Die Bilder der Elemente sind freigegeben unter der Creative Commons Lizenz by, wenn nicht anders angegeben. Namensnennung durch Verlinkung (außerhalb des Internets Angabe der URL) der entsprechenden Elementseite.



Teilen:    


 


Anzeige