1
H
.
 1
D
.

PSE in Bildern


Ein virtuelles Museum


Bilder chemischer Elemente
 
Anzeige
 
© Jumk.de | Chemierechner | Teilchenbeschleuniger
Impressum & Datenschutz | Images of Elements
 2
He
.
 3
Li
...
 4
Be
...
 5
B
...
 6
C
...
 7
N
.
 8
O
.
 9
F
.
 10
Ne
.
 11
Na
...
 12
Mg
...
 13
Al
...
 14
Si
...
 15
P
...
 16
S
...
 17
Cl
.
 18
Ar
.
 19
K
...
 20
Ca
...
 21
Sc
...
 22
Ti
...
 23
V
...
 24
Cr
...
 25
Mn
...
 26
Fe
...
 27
Co
...
 28
Ni
...
 29
Cu
...
 30
Zn
...
 31
Ga
...
 32
Ge
...
 33
As
...
 34
Se
...
 35
Br
..
 36
Kr
.
 37
Rb
...
 38
Sr
...
 39
Y
...
 40
Zr
...
 41
Nb
...
 42
Mo
...
 43
Tc
...
 44
Ru
...
 45
Rh
...
 46
Pd
...
 47
Ag
...
 48
Cd
...
 49
In
...
 50
Sn
...
 51
Sb
...
 52
Te
...
 53
I
...
 54
Xe
.
 55
Cs
...
 56
Ba
...
 57-71
La-Lu

 72
Hf
...
 73
Ta
...
 74
W
...
 75
Re
...
 76
Os
...
 77
Ir
...
 78
Pt
...
 79
Au
...
 80
Hg
..
 81
Tl
...
 82
Pb
...
 83
Bi
...
 84
Po
...
 85
At
...
 86
Rn
.
 87
Fr
...
 88
Ra
...
 89-103
Ac-Lr

 104
Rf

 105
Db

 106
Sg

 107
Bh

 108
Hs

 109
Mt

 110
Ds

 111
Rg

 112
Cn

 113
Uut

 114
Fl

 115
Uup

 116
Lv

 117
Uus

 118
Uuo

Home | Zufall
Alle, Alle2, Mosaik
Paare-Spiel
Hintergrundwissen
Elemententabelle
Rekorde, Archiv
 57
La
...
 58
Ce
...
 59
Pr
...
 60
Nd
...
 61
Pm
...
 62
Sm
...
 63
Eu
...
 64
Gd
...
 65
Tb
...
 66
Dy
...
 67
Ho
...
 68
Er
...
 69
Tm
...
 70
Yb
...
 71
Lu
...
Inseln der Stabilität
 89
Ac
...
 90
Th
...
 91
Pa
...
 92
U
...
 93
Np
...
 94
Pu
...
 95
Am
...
 96
Cm
...
 97
Bk
...
 98
Cf
...
 99
Es
...
 100
Fm
...
 101
Md
...
 102
No
...
 103
Lr

 Teilchenzoo | Anzeige

   60    

60 Nd Neodym

Lanthanoid, Masse: 144,24 u, 5 stabile Isotope (142, 143, 145, 146, 148), Neodym 144 und 150 kommen auch natürlich vor und haben sehr lange Halbwertszeiten. Häufigkeitsrangliste (Erde/Weltall): 33/54

Auf Bild klicken zum Vergrößern. Hochreines Neodym unter Argon, 5 Gramm. Originallänge des großen Stücks in cm: 1
Neodym Neodymstück
Neodym ist eines der häufigeren Lanthanoide, für das es viele verschiedene Anwendungen gibt. Es wird oft als Farbstoff für Glas und Keramik verwendet, da seine Verbindungen, je nach Konzentration, ein schönes Blau, Grün oder Rot ergeben. Eine weitere sehr wichtige Anwendung ist als aktives Medium für Nd:YAG-Laser. Nd2Fe14B, Neodym-Eisen-Bor, bekannt als Neodymmagnet, ist der stärkste Permanentmagnet.

Nd Magnet Neodymglas
Links: 28 mit Nickel beschichtete Würfel Neodymmagnete, je 0,5 cm Kantenlänge.
Rechts: Blaues Neodymglas, Glasperle gefärbt mit Neodymoxid (Nd2O3). Durchmesser 1 cm.

Neodym, Oberfläche oxidiert Neodymacetat
Links: An der Luft bildet Neodym rasch eine rosaviolette, nichtschützende Oxidschicht (hier in zwei Tagen bei Zimmertemperatur).
Rechts: Hier habe ich ca. 0,5 Gramm Neodym in 25% Essigsäure gelöst, auf einen Teller geschüttet und verdunsten lassen (bitte nicht daheim nachmachen, Neodym ist giftig). Das Resultat ist vermutlich Neodymacetat. Nd3+-Ionen haben eine violette Farbe, Nd4+ eine blauviolette. Woher das Braun kommt weiß ich leider nicht, die braune Farbe entspricht aber der Farbe der Lösung vor dem Verdunsten.


Anzeige


Die Bilder der Elemente sind freigegeben unter der Creative Commons Lizenz by, wenn nicht anders angegeben. Namensnennung durch Verlinkung (außerhalb des Internets Angabe der URL) der entsprechenden Elementseite.



Teilen:    


 


Anzeige